Bachakademie in der Ukraine

Bereits acht Mal ermöglichte die Neue Bachgesellschaft e.V. jungen Musikerinnen und Musikern aus der Ukraine, sich intensiv mit dem Schaffen Johann Sebastian Bachs zu beschäftigen. Rund 100 Teilnehmer aus dem ganzen Land lernen bei einer Bachakademie nicht nur die Musik Bachs kennen, sondern auch ihre Hintergründe: historische, kulturelle und geistliche. Namhafte Dozenten, hervorragende Kenner und Interpreten der Bachschen Musik leiten sie dabei an. Nach einer intensiven Arbeits- und Probenphase werden die Werke von den jungen Musikern in mehreren öffentlichen Konzerten in verschiedenen Orten aufgeführt.

 

Johann Sebastian Bachs Musik verbindet, bewegt und beflügelt die Menschen. Gerade in angespannten politischen Situationen kann sie Trost und Hoffnung spenden. Die Bachakademien in der Ukraine haben bisher große Begeisterung, nachhaltige Erfahrungen und Dankbarkeit hinterlassen. Das ist für die Neue Bachgesellschaft e.V. und ihre Johann-Sebastian-Bach-Stiftung Verpflichtung, auch in Zukunft diese wichtige Akademiearbeit weiterzuführen. Die bisherigen Bachakademien in der Ukraine fanden von 2004 bis 2021 statt, davor erlebten Studierende in den Jahren 1992 bis 1998 sieben Bachakademien in Rumänien.

 

Termin für die nächste Bach-Akademie in Dnipro: voraussichtlich 2023

Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Christfried Brödel

 

Kurswerke und Konzertprogramm für 2023: noch in Abstimmung
Johann Sebastian Bach:

 

Die Kosten für eine Bachakademie betragen ca. 37.000 €. Förderungen werden bei verschiedenden Organisationen beantragt. Die dann noch fehlende Summe (ca. 8.000 €) müssen die Neue Bachgesellschaft e.V. bzw. ihre Johann-Sebastian-Bach-Stiftung durch Spenden aufbringen.

 

Unterstützen Sie unser Projekt bitte mit Ihrer Spende und tragen Sie damit zum Erfolg der nächsten Bachakademie in der Ukraine bei!

ODER

Kontaktdaten der Organisation

Johann-Sebastian-Bach-Stiftung
Burgstraße 1-5 (Am Thomaskirchhof)
04109 Leipzig

Ansprechpartner/in:
Ina Malgut

Telefon: 34123108664

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.

Martin Luther