Schulgebühren-Spenden für den Besuch christlicher Schulen in Banda Aceh, Indonesien

Seit 2018 ermöglicht unser Kirchenkreis - im Rahmen einer seit mehr als 40 Jahren bestehenden Partnerschaft zur indonesischen HKBP (Christlich Protestantische Toba Batak Kirche) - zwanzig Kindern durch die Übernahme von Schulgebühren der Besuch einer christlichen Schule. Für ein Schuljahr beträgt das Schulgeld pro Kind in der methodistischen Schule umgerechnet etwa 400 Euro. Hinzu kommt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 110 Euro.

Um weiteren von Armut betroffenen Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen, wurden wir von der Ev. Gemeinde in Aceh gebeten eine höhere Zahl an Kindern zu unterstützen. Mit diesem Spendenaufruf leiten wir diese Bitte weiter.

Indonesien ist geprägt von religiöser, ethnischer und kultureller Vielfalt. Sie ist durch die Verfassung garantiert. In der Region Banda Aceh gibt es jedoch durch einen streng konservativ geprägten Islam Scharia-Verordnungen, welche sich auf die Freiheiten von insbesondere der christlichen Minderheit auswirken: an staatlichen Schulen haben Frauen religionsübergreifend Kopftuchpflicht und es wird kein christlicher Religionsunterricht erteilt.

Christliche Familien versuchen, wenn möglich, ihre Kinder in einer von nur zwei existierenden kirchlichen Schulen unterrichten zu lassen. Doch viele können das dafür notwendige Schulgeld nicht aufbringen. Da diese Schulen sich selbst tragen müssen, sind sie auf diese Gebühren dringend angewiesen. Banda Aceh ist von großer gesamtgesellschaftlicher Armut geprägt. Im Jahr 2004 wurde Banda Aceh schwer von einem Tsunami getroffen. Es kamen tausende Menschen ums Leben und viele Landstriche wurden komplett verwüstet.

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Falls Sie eine Spendenquittung benötigen, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

ODER

Kontaktdaten der Organisation

Ev. Kirchenkreis An der Agger K.d.ö.R.
Auf der Brück 46
51645 Gummersbach

Ansprechpartner/in:
Mark Philip Stadler

Telefon: 02261-7009-46

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.

Martin Luther