Nothilfefonds – Hilfe für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten

Letzte Hoffnung auf Gesundheit –
Operation im Florence-Nightingale-Krankenhaus

In Deutschland haben wir das Glück, eine wirklich gute, vom Einkommen unabhängige gesundheitliche Versorgung zu haben. In vielen Ländern, die von Krieg oder Armut betroffen sind, ist das nicht so - besonders fatal für die Kinder.

Wenn sie verwundet oder bei einem Unfall verletzt werden, oder wenn sie schon mit schmerzhaften Beeinträchtigungen auf die Welt kommen, ist damit ihr Schicksal oft schon besiegelt. Nur, weil es an ausreichender medizinischer Hilfe mangelt oder die Familien eine ärztliche Behandlung nicht bezahlen können, müssen sie mit Schmerzen leben und sind ein Leben lang auf Hilfe angewiesen.

Hier hilft der Nothilfefonds der Kaiserswerther Diakonie: Spendengelder ermöglichen Operationen für Kinder, die in ihrem Heimatland keine Chance auf Behandlung und Genesung haben.

Dafür arbeitet die Kaiserswerther Diakonie Hand in Hand mit dem Friedensdorf International zusammen. Hier finden die Kinder Aufnahme, deren Familien sich keine Behandlung im Ausland leisten können und für die eine medizinische Behandlung in Deutschland erfolgsversprechend ist. Nach ihrer Ankunft in Deutschland kommen die Kinder vom Friedensdorf aus zur Operation in das Florence-Nightingale-Krankenhaus.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie verletzten Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten eine neue Lebensperspektive.

Je nach Schwere des Falls sind ein oder manchmal mehrere Operationen nötig. Die Kosten für die Operationen sind oft erheblich und werden von keiner Krankenkasse übernommen.

Bitte unterstützen Sie uns und machen Sie Kindern ein ganz besonderes Geschenk: Gesundheit und die Chance auf ein selbstständiges Leben.


Kontaktdaten der Organisation

Förderstiftung der Kaiserswerther Diakonie
Alte Landstraße 179
40489 Düsseldorf

Ansprechpartner/in:
Christine Taylor

Telefon: 02114092593

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.

Martin Luther