Plötzlich ist alles anders, ein nahestehender Mensch ist gestorben, man wurde Zeugin oder Zeuge eines schweren Unglücks...

Um Menschen mit solchen oder ähnlichen schwer zu ertragenden und kaum fassbaren Lebenssituationen nicht allein lassen zu müssen, können Rettungsdienste und Polizei Mitarbeitende der ökumenischen Notfallseelsorge mit zu Hilfe rufen. Mehr als zwanzig dafür ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger sind an 365 Tagen rund um die Uhr einsatzbereit.

Sie betreuen z.B. Angehörige, die unerwartet einen lieben Menschen verloren haben oder sind bei der Überbringung von Todesnachrichten im Einsatz. Auch Unfälle, Brände, Suizide gehören zum seelsorglichen Betreuungsbereich. Kinder bekommen zum Trost einen Teddybären.

Zur Finanzierung der Ausbildung und zur Ausstattung mit Materialien wie Westen oder Teddybären brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung.

ODER

Kontaktdaten der Organisation

Ev. Kirchenkreis Iserlohn
Piepenstockstr. 21
58636 Iserlohn

Ansprechpartner/in:
Ev. KKA Sauerland-Hellweg

Telefon: 02351180713

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.

Martin Luther