Kollekte für die Aktion "Hoffnung für Osteuropa" zu Pfingsten 2021

"Brücken bauen - Sprache und Begegnung“ Schwerpunktthema: Ukraine

Unter dem Motto „Brücken bauen - Sprache und Begegnung“ steht in diesem Jahr die Arbeit des Arbeitskreises Ukraine-Pfalz bei der pfälzischen Aktion Hoffnung für Osteuropa im Mittelpunkt.

Der Arbeitskreis wurde Anfang der 90ziger Jahre durch die Landessynode initiiert und hat folgende Aufgabenschwerpunkte: Versöhnung mit den ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern, Humanitäre Hilfe, Engagement in der medizinischen Versorgung, Stipendien für Gastsemester an Germanistikstudierende aus Odessa, Ushgorod und Poltava (Universität Landau).

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie neben dem Arbeitskreis Ukraine-Pfalz weitere Pfälzer Initiativen der Aktion „HOFFNUNG FÜR OSTEUROPA“, dem evangelischen Netzwerk gegen Armut und Ausgrenzung. Es will beim Aufbau sozialer Strukturen und diakonischer Einrichtungen helfen. Durch exemplarische Arbeit sollen Mindeststandards in sozialen Einrichtungen gefördert werden. "Hilfe zur Selbsthilfe" erfolgt über Erfahrungsaustausch und Kooperation mit einheimischen kirchlichen oder zivilgesellschaftlichen Partnern. "Hoffnung für Osteuropa" will in Ost und West Verständnis wecken für die unterschiedlichen Lebenssituationen und Traditionen. Internationale Begegnungen und Partnerschaften zwischen den Kirchen sollen zur Völkerverständigung beitragen und die Ökumene stärken.

Mit Klick auf den grünen Spendenbutton gelangen Sie zum online-Spenden-Formular. Falls Sie eine Spendenquittung wünschen, füllen Sie freundlicherweise die mit * gekennzeichneten Adressfelder aus. Sie können aber auch anonym spenden, indem Sie das Adressfeld einklappen. In jedem Fall erhalten Sie am Ende des Spendenvorgangs die Möglichkeit, sich eine Zahlungsbestätigung auszudrucken.

Sehr herzlich danken wir für Ihre Spende.
Pfarrerin Corinna Weissmann
corinna.weissmann@diakonie-pfalz.de


ODER

Kontaktdaten der Organisation

Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)
Domplatz 5
67346 Speyer

Ansprechpartner/in:
Herr Thomas Thamerus

Telefon: 06232667307

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.

Martin Luther