Ein stationäres Hospiz für Dresden!

Bitte unterstützen Sie unser Herzensprojekt: Marien-Hospiz Dresden - ein Hospiz für Dresden!

 

„Die Themen Sterben, Tod und Trauer zum Gespräch zu machen und damit zurück ins Leben zu holen – dafür ist unser Hospiz mitten in Dresden ein wichtiger Baustein.“


Die Stadt Dresden war lange die einzige Landeshauptstadt in Deutschland, in der ein stationäres Hospiz für die Versorgung der Bevölkerung völlig fehlte. Das Krankenhaus St. Joseph-Stift änderte diese Situation 2020 mit dem Bau und der Neueröffnung des ersten stationären Hospizes für Dresden, dem Marien-Hospiz Dresden am Krankenhaus St. Joseph-Stift.  Ein Herzensprojekt für alle Verantwortlichen. Dafür sind wir auch weiterhin auf der Suche nach Unterstützern!

 

Weiterhin auf Spenden angewiesen
Hospizarbeit ist ohne Spenden und Ehrenamt undenkbar. Hospizgäste müssen für den Aufenthalt im Hospiz nichts bezahlen, der allerdings nur zu 95% von den Kranken- und Pflegekassen finanziert wird. Die verbleibenden 5% müssen vom Hospiz durch Spendengelder selbst aufgebracht werden. Dies ist jährlich ein hoher fünfstelliger Betrag.

Wir freuen uns über jede Unterstützung. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag, unheilbar erkrankten Menschen ein zweites Zuhause im Marien-Hospiz zu geben. Helfen Sie mit und spenden jetzt!

 

Ein fürsorgliches Ersatz-Zuhause
Im Marien-Hospiz stehen 12 Einzelzimmer mit eigenem Bad, TV, Kühlschrank, WLAN und teilweise Terrassenzugang, auf Wunsch mit Übernachtungsmöglichkeiten für Zu- und Angehörige, zur Verfügung. Eigene Bilder und liebgewonnene Gegenstände dürfen selbstverständlich mitgebracht werden und schaffen eine vertraute Atmosphäre. Die Wünsche und Bedürfnisse der Hospizgäste bestimmen den gesamten Tagesablauf. Über 100 Hospizgäste konnten im ersten Jahr hier behütet ihre letzten Tage verbringen und würdevoll sterben. Das neue Hospiz ein geschützter, ruhiger Ort, der schwerstkranken und sterbenden Menschen für die letzte Lebensphase ein Gefühl von Heimat gibt und ein Abschiednehmen in Würde ermöglicht. 

Im 980m² großen Hospiz in der vierten Etage des neugebauten Maria-Merkert-Hauses gibt es einen begrünten Innenhof sowie ein Wohnzimmer mit Wohnküche fürs gemeinsame Kochen, Backen, Essen, aber auch zum Feiern. Familie und Nahestehende sind für die Unterstützung der Hospizgäste immens wichtig und sind im Hospiz jederzeit willkommen. Dabei stehen die Mitarbeiter Angehörigen genauso zur Seite wie den Hospizgästen selbst und unterstützen in krisenhaften Situationen von Krankheit, Sterben, Tod und Trauer. Unser „Raum der Stille“ bietet allen Menschen im Hospiz eine Möglichkeit zum Rückzug, für Besinnung, Meditation oder Gebet.


Kontaktdaten der Organisation

Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden
Wintergartenstr. 15/17
01307 Dresden

Ansprechpartner/in:
Johannes Bittner

Telefon: 0351/4440-2520