Ev. Kirche im Rheinland

Die Evangelische Kirche im Rheinland

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) ist mit mehr als 2,5 Mio. Mitgliedern die zweitgrößte der 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Ihr Gebiet erstreckt sich von Emmerich bis Saarbrücken und umfasst Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen.

In 687 Kirchengemeinden werden die Menschen in ihrem Leben, insbesondere mit Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung, begleitet.

Weil Glaube nicht ohne Verantwortung für die Gemeinschaft der Menschen denkbar ist, engagiert sich die EKiR intensiv diakonisch und gesellschaftspolitisch. Zu ihren Handlungsfeldern gehören auch Seelsorge, Kirchenmusik und Bildung sowie ökumenische Partnerschaften.

Dieses Profil spiegelt sich auch im landeskirchlichen Kollektenplan wider. Er bietet eine Übersicht über die von der Landeskirche bestimmten Kollektenzwecke für die einzelnen Gottesdiensttage und wird im Voraus für das gesamte Kirchenjahr auf unserer Homepage (www.ekir.de/www/glauben/kollektenplan.php) veröffentlicht.

Falls Sie einen Gottesdienst verpassen und trotzdem spenden möchten, haben Sie über die Online-Kollekte die Möglichkeit, per Lastschrift oder Überweisung das Projekt Ihrer Wahl zu unterstützen. Gerne senden wir Ihnen anschließend eine Zuwendungsbestätigung zu, die Sie einkommensteuermindernd einsetzen können.

  • Menschen, die schwer an Demenz erkrankt sind, erleben im neuen Quartier Gemeinschaft, individuelle Begleitung und kompetente Betreuung. Sie leben beschützt in einem familiären Umfeld und erhalten Aufmerksamkeit und Zuwendung. Der Mensch steht im Fokus, nicht die Krankheit. Sinnesgarten, Feste und vielfältige Angebote fördern den Erhalt vorhandener Fähigkeiten, ermöglichen Normalität und ein aktives Miteinander von Bewohnern, Mitarbeitenden, Angehörigen und Ehrenamtlichen.

    Mit der Kollekte soll Menschen mit Demenz ein Leben in Würde ermöglicht werden.

     

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • "Mehr als 19.000 Menschen sind seit 2014 im Mittelmeer ertrunken. Immer wieder schrecken uns Nachrichten auf, die von neuen Toten berichten. An dieses tausendfache Sterben wollen wir uns nicht gewöhnen", schreibt Präses Rekowski an alle Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die rheinische Kirche hat deshalb beschlossen, sich dem Aktionsbündnis "United4Rescue" anzuschließen und 100.000 Euro zur Bereitstellung eines Seenotrettungsschiffes zur Verfügung zu stellen. Der Präses hat die rheinischen Gemeinden aufgerufen, in den kommenden Wochen Sonderkollekten zu sammeln, die einerseits dem Aktionsbündnis für das Schiff zufließen sollen und die zur anderen Hälfte dringend notwendiger Hilfe an Land dienen sollen, denn:

    Diejenigen, die die Fahrt über das Mittelmeer überlebt haben, werden in den Lagern oft mit menschenunwürdigen Lebensbedingungen konfrontiert. Die humanitäre Lage in den Lagern auf den griechischen Inseln, aber auch auf dem Festland, spitzt sich seit Wochen zunehmend zu. Es fehlt an Unterkünften, medizinischer Versorgung, Therapien für traumatisierte und behinderte Menschen und Hilfen für das tägliche Überleben. Auch die rechtliche Beratung, insbesondere in Fragen der Familienzusammenführung, ist einer der Schwerpunkte der Flüchtlingsarbeit vor Ort.

    Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die konkrete Arbeit folgender Hilfsorganisationen und Bündnisse, die an verschiedenen Orten in Griechenland aktiv sind:

    Oekumenische Werkstatt für Flüchtlinge "NAOMI": https://naomi-thessaloniki.net/)

    Griechisch Evangelische Kirche, insbesondere die Kirchengemeinde Katerini: https://www.gustav-adolf-werk.de/tl_files/ga-blatt-archiv-2/2017/2017-3_eww_griechenland.pdf

    "Equal Rights Beyond Borders": https://www.equal-rights.org/)

    Refugee Support Aegean: https://www.proasyl.de/hintergrund/refugee-support-aegean-gezielte-unterstuetzung-fuer-schutzsuchende-in-griechenland/

     

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Ruandas Zukunft braucht Versöhnung! Anlässlich des Gedenkens an den Völkermord vor 25 Jahren gehen Vereinte Evangelische Mission (VEM), Brot für die Welt, die Kindernothilfe und die Evangelische Kirche im Rheinland gemeinsam auf Friedensmission. Mit Ihrer Spende fördern Sie die Arbeit für Versöhnung in Ruanda. Wie Versöhnungsarbeit in Ruanda und der afrikanischen Region der Großen Seen konkret aussieht, erzählen Bilder und Texte auf story.ekir.de/ruanda

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland fördert die Frauenarbeit in den Gemeinden und auf landeskirchlicher Ebene. Sie ermutigt Frauen, ihren Glauben vielfältig zu leben und verantwortlich zu handeln.

    Frauen werden durch Weiterbildung in ihren Leitungsfunktionen gestärkt und zu Multiplikatorinnen für die Weltgebetstagsarbeit ausgebildet. Regionale Frauenkirchentage und Frauenkonferenzen sowie gemeinsames geistliches Leben sind neue Wege in einer sich verändernden Kirche. Schwerpunktthemen des Verbands im Jahr 2020 sind „Mit Mut Welt gestalten!“ und eine Aktion zum Schuldenerlass für das Weltgebetstagsland Simbabwe. Der Verband vertritt die evangelischen Frauen im Deutschen Frauenrat frauenpolitisch. In der Mutter-Kind-Klinik des Vereins auf Spiekeroog werden jährlich 600 Familien ganzheitlich therapeutisch behandelt.

    www.frauenhilfe-rheinland.de

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Das Evangelische Bibelwerk geht mit besonderen Aktionen bei Festen sowie kleineren und größeren Veranstaltungen auf Menschen zu, um ihnen die Bibel nahe zu bringen.

    Durch Bibelprojekte für Schulen, Bibeln für „offene Kirchen“, Bibeln für die Seelsorge in Justizvollzugsanstalten (JVAs) und Krankenhäusern finden Menschen Zugang zu biblischen Geschichten und hoffnungsvollen Bibelworten. Schulklassen, Konfirmanden- und Gemeindegruppen kommen in die 2019 überarbeitete Ausstellung im Bibelzentrum in Wuppertal und entdecken dort interaktiv biblische Geschichten, die Bibel und ihre Botschaft. Im Jahr 2020 soll gemeinsam mit anderen Bibelgesellschaften eine neue spannende Wanderausstellung zur Bibel für Gemeinden und Schulen entwickelt werden. Doch auch die älteren Wanderausstellungen wie „Augenblick mal“ und die „Bibelbox“ sind nach wie vor gefragt.

    www.bibelwerkrheinland.de

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Zu unserer Landeskirche gehören mehr als 700 Kilometer Wasserstraßen und einige große Häfen. Eine Vielzahl der 90% aller Waren, die zu Wasser transportiert werden, wird dort bearbeitet. Menschen, die als Binnenschiffer oder auf großen Containerschiffen unterwegs sind, leben und arbeiten fern der Heimat und jedenfalls fern ihrer Familien und Freunde.

    Das Kirchenboot "Johann Hinrich Wichern" ist ebenso wie die Seemannsmission in Duisburg für Binnenschiffer und andere Seeleute Gastgeber, Kontakt nach außen, Gesprächspartner, Ratgeber und Teil des kirchlichen Lebens. Während das Kirchenboot dringend repariert werden muss, benötigt die Seemannsmission in Duisburg finanzielle Unterstützung, um auch künftig als Verbindung von Bord an Land arbeiten zu können.

    www.ev.kirche-duisburg.de

    www.seemannsmission.org

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Seit 60 Jahren setzt sich Brot für die Welt dafür ein, dass alle Menschen ein Leben in Würde führen können. Als das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland ist Brot für die Welt in rund 90 Ländern aktiv.

    Das geschieht in vielfältiger Weise: Kleinbauernfamilien wird geholfen, höhere Erträge und ein besseres Einkommen zu erzielen. Kinder und Jugendliche werden dabei unterstützt, einen Schulabschluss oder eine Ausbildung zu machen. Frauen werden befähigt, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Für Kranke in entlegenen Gebieten wird eine medizinische Versorgung organisiert. Benachteiligte Bevölkerungsgruppen werden über ihre Rechte aufklärt.

    www.brot-fuer-die-welt.de

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Mit der heutigen Kollekte unterstützen Sie zwei Bereiche der Verbreitung des Evangeliums.

    Afrika und Asien: Beistand für inhaftierte Menschen

    Inhaftierte Menschen leiden in vielen Ländern Afrikas und Asiens unter oft unwürdigen Haftbedingungen. Trennungsschmerz, Einsamkeit, mangelnde Hygiene und eine karge, einseitige Ernährung gefährden ihre körperliche und seelische Gesundheit. Bedauernswert, wer keine Unterstützung durch Angehörige erfährt. Die Mitgliedskirchen der Vereinten Evangelischen Mission lassen diese Menschen nicht im Stich. Regelmäßige Besuche, gemeinsame Gottesdienste und Seelsorgegespräche geben ihnen Halt und tragen zur Resozialisierung bei. Praktische Hilfe zählt ebenso: Seife, Hygieneartikel, Medikamente und Lebensmittel helfen, den harten Alltag zu bestehen.

    Bibeln für Kinder und Jugendliche in Äthiopien

    Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft möchte dazu beitragen, dass verzweifelte Kinder und Jugendliche in Äthiopien einen Weg zurück ins Leben finden. Sehr viele Jugendliche leben ohne Hoffnung, weil sie schlecht ausgebildet und arbeitslos sind. Sie werden kriminell und greifen zu Alkohol und Drogen. Mit der Kollekte sollen Bibeln und biblisches Material für die kirchliche Jugendarbeit und christliche Jugendfreizeiten bereitgestellt werden.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei, ihre Kirchen baulich zu erhalten und zu sanieren. Die Kollekte hilft, dass die Kirche im Dorf bleibt!

    Viele kleine Gemeinden im ländlichen Raum können ohne finanzielle Zuschüsse ihre Kirchengebäude nicht unterhalten, viele historisch bedeutende Kirchen sind sogar gefährdet. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei, ihre Kirchen baulich zu erhalten und zu sanieren. Eine Förderung durch die Stiftung KiBa zieht vielfach weitere Fördermittel nach sich. Auch das Gemeindeleben verändert sich durch die große gemeinsame Aufgabe, und nicht selten entstehen Fördervereine, die weit über den Kreis der Gemeinde selbst hinausreichen. Damit wird auch Ihre Kollekte, die in voller Höhe für Fördermaßnahmen verwendet wird, vielfach wirksam.

    Durch Ihre Kollekte bleibt die Kirche im Dorf!

    www.stiftung-kiba.de

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Kirchen leisten einen Beitrag zu einem friedlichen und versöhnten Miteinander in Europa und weltweit

    Die verheerenden Folgen des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Diktatur, aber auch des Jugoslawienkrieges sind bis heute spürbar. Der militärische Konflikt im Osten der Ukraine zeigt, dass ein friedliches Miteinander in Europa bis heute keine Selbstverständlichkeit ist. Unzählige Menschen leiden immer noch an Traumatisierungen. Viele kirchliche und diakonische Einrichtungen sind in der Versöhnungs- und Menschenrechtsarbeit engagiert: Begegnungsmaßnahmen zwischen Serben, Kroaten und Bosniern, Seminare mit Frauen im Kosovo sowie der Jugendaustausch mit Polen und der Ukraine gehören dazu. Der Besuch von Schulklassen und Jugendgruppen von Gedenkstätten und Konzentrationslagern wird ebenso gefördert wie Projekte der Menschenrechtsarbeit.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Mehr als 1,7 Millionen Menschen sind allein in Deutschland an Demenz erkrankt. Weil das viele vor Herausforderungen stellt, stehen Menschen mit Demenz im Hildener Dorotheenviertel im Mittelpunkt.

    Menschen, die schwer an Demenz erkrankt sind, erleben im neuen Quartier Gemeinschaft, individuelle Begleitung und kompetente Betreuung. Sie leben beschützt in einem familiären Umfeld und erhalten Aufmerksamkeit und Zuwendung. Der Mensch steht im Fokus, nicht die Krankheit. Sinnesgarten, Feste und vielfältige Angebote fördern den Erhalt vorhandener Fähigkeiten, ermöglichen Normalität und ein aktives Miteinander von Bewohnern, Mitarbeitenden, Angehörigen und Ehrenamtlichen.

    Mit der Kollekte soll Menschen mit Demenz ein Leben in Würde ermöglicht werden.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Zweimal im Monat kommen Klinikclowns in die Seniorenheime der Diakonie Michaelshoven in Köln. Die speziell ausgebildeten Clowns bringen Lachen und Lebensfreude in die Einrichtungen.

    Viele Menschen mit Demenz sind in sich gekehrt und versinken in Isolation und Einsamkeit. Die Klinikclowns gehen humorvoll auf die Stimmung der Bewohner ein. Oft wird ein heiteres Lied angestimmt. Dadurch schaffen die Clowns das, was nur noch selten gelingt: Sie zaubern den Menschen mit Demenz ein Lächeln auf das Gesicht und holen sie für einen Moment ins Hier und Jetzt. Zu sehen, wie die Betroffenen in der Begegnung mit den Clowns aufblühen, ist auch für Pflegekräfte und Angehörige immer wieder ein bewegender Moment.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Eine große Zahl von Menschen wird durch Schlaganfälle, Hirnblutungen, Traumata und andere Hirnschädigungen mitten aus dem Leben gerissen.

    Die komplexen Beeinträchtigungen des Gehirns schränken die Betroffenen in ihrer Teilhabe besonders stark ein. Da es kein umfassendes Hilfenetz für diese Menschen gibt, bedarf es dringender Begleitung der Betroffenen und ihrer Angehörigen durch den Behördendschungel. Daher wird derzeit eine Selbsthilfegruppe von Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung mit Unterstützung unserer Berater gegründet und begleitet.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die Evangelische Stiftung Tannenhof in Remscheid ist nicht nur ein psychiatrisches Fachkrankenhaus für die bergische Region, sondern auch Träger eines Heimbereiches mit 170 Wohnangeboten für Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen.

    Vieles ist in diesem Bereich in den letzten Jahren erneuert worden, aber um ein gemütliches Zuhause für die Bewohnerinnen und Bewohner zu schaffen, fehlt es noch an der behaglichen Gestaltung. Eine aktive Weiterentwicklung der Räumlichkeiten unter Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner, unterstützt durch Ergotherapeutinnen und –therapeuten, soll hier Abhilfe schaffen. Mit der Kollekte wird die ansprechende und freundliche Gestaltung von Räumen im Heimbereich unterstützt.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Nicht alle Kinder wachsen mit dem Gefühl auf, geliebt zu werden. Weil ihre Eltern mit ihrem eigenen Leben überfordert sind, werden die Kinder vernachlässigt, misshandelt und sind schon in jungen Jahren auf sich allein gestellt. Das kann zu massiven Verhaltensstörungen führen, die sie noch weiter in die Isolation treiben.

    Die intensivpädagogisch-therapeutischen Einrichtungen der Kaiserswerther Diakonie wollen diese innere Isolation durchbrechen, indem sie sechs- bis zwölfjährigen Kindern zeigen, dass es Menschen gibt, auf die Verlass ist und dass es auch für sie einen Platz auf der Welt gibt, wo die betroffenen Kinder sich angenommen wissen.

    Vernachlässigte und traumatisierte Kinder erhalten so eine Chance, die sie bisher kaum hatten.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die Königsberger Diakonie widmet sich gemäß ihrem christlichen Auftrag seit Jahren der Pflege von Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Aber auch die Angehörigen brauchen Zuwendung und Aufmerksamkeit.

    Darum gestaltet die Königsberger Diakonie im Kloster Altenberg regelmäßig "Seelentage" für Angehörige. Gemeinsam genießen sie dort eine Auszeit in schöner Umgebung mit Gelegenheit zum Austausch untereinander und zum seelsorgerlichen Gespräch mit den Brüdern der geistlichen Gemeinschaft auf dem Altenberg. Gemeinsames Essen, ein Spaziergang, Gottesdienstteilnahme und musikalische Beiträge dienen der Erbauung. Entspannung, innere Ruhe finden und Kraft tanken im Kloster.

    Kennen wir nicht alle die Worte: „Einfach einmal die Seele baumeln lassen“?

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Mit Tagesgruppen unterstützt die Stiftung kreuznacher diakonie die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, die in einem schwierigen Familienumfeld leben.

    In den Gruppen essen die Kinder gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, machen Hausaufgaben und gestalten die Freizeit. Spielerisch erlernen sie den sozialen Umgang mit anderen Kindern und mit Erwachsenen. So unterstützen die Tagesgruppen den Verbleib der Kinder und Jugendlichen in ihren Familien.

    Die Kollekte hilft, die Ausstattung mit Spiel- und Freizeitmaterialien zu verbessern. Auch gemeinsame Ausflüge, zum Beispiel in den Tierpark oder zur Kletterhalle, können für die Kinder finanziert werden. Darüber hinaus finden in den Sommerferien auch Ferienfreizeiten mit Übernachtungen statt.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Menschen mit traumatischen Erlebnissen sind nicht immer in der Lage, darüber zu sprechen. Vielen fällt es schwer, Geschehenes in Worte zu fassen. Musizieren, Malen und Zeichnen können helfen, wenn Worte fehlen.

    Musik, Spiel und Kunst lösen tiefenpsychologische Prozesse aus, die Seele kann sich entfalten, tiefe, innere Verletzungen können heilen.

    Musik- und Kunsttherapien helfen Kindern und Jugendlichen, die im Neukirchener Erziehungsverein betreut werden. Speziell ausgebildete Heilpädagogen, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter kümmern sich um die Betroffenen, die mit ersten Anzeichen einer beginnenden psychischen Erkrankung aufgenommen werden und zum Teil einige Jahre dort leben.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die Theodor Fliedner Stiftung plant den Aufbau eines Hofbetriebs an der Betriebsstätte „Mühlenhof“.

    Erste Schritte sind gemacht mit der Herstellung von eigenem Apfelsaft und Honig. 10 Hühner sind bereits eingezogen, weitere Tiere zum Aufbau einer tiergestützten Therapie sollen folgen. Die Pflege und Versorgung der Pferde (später gerne auch Therapieesel) schaffen zum einen neue Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderungen, zum anderen auch eine neue Lebenswelt bzw. Sozialraumorientierung. Das Angebot kommt nicht nur den Bewohnern des gesamten Fliednerdorfs in Selbeck (Heilpädagogisch begleitetes Wohnen, Wohnen im Alter, Kirchengemeinde, Wohnheim) zugute; hier soll später ein attraktiver und inklusiver Treffpunkt für die Öffentlichkeit entstehen: z. B. als Hofcafé mit integriertem Hofladen.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Schon die Bibel kennt Ziegen als Kulturtiere des Menschen. Ein neues Zwergziegengehege neben einem Altenheim schafft Kontaktmöglichkeiten und bietet Arbeit für psychisch beeinträchtigte Menschen.

    Mit der Kollekte soll die Anschaffung von Arbeitskleidung, Schutzhandschuhen, Werk­zeugen, Pflegematerialien und Klettergeräten für die Ziegen finanziert werden. Menschen mit sozialen Problemen oder auffälligem Verhalten fällt es oftmals leichter, mit Tieren in Kontakt zu kommen. An den Demenzgarten einer Pflegeeinrichtung für demenziell veränderte Menschen grenzt ein neues Zwergziegengehege an. Die robusten und sozial veranlagten Tiere werden von Bewohnern aus unseren sozialtherapeutischen Wohnheimen gepflegt. So kann über die Tiere Verbundenheit zur Natur und zu den anderen Menschen entstehen, die sich um die Tiere kümmern oder sich einfach nur an ihnen erfreuen.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift