Kollekte vom 25.04.2021 Für die evangelische Jugendarbeit in Westfalen

DANKE FÜR IHRE SPENDE AN DIE JUGENDARBEIT

Die Konfirmationskollekte fließt in den Kirchlichen Jugendplan. An diesen kann jede Einheit der Evangelischen Jugend von Westfalen Anträge stellen und so Unterstützung für Projekte erhalten, die allein nicht zu finanzieren wären. In diesem Jahr sollen besonders inklusive Ferienfreizeiten unterstützt werden.

Weil Gottes Schöpfung bunt und vielfältig ist und seine Liebe jedem einzelnen Menschen geschenkt wird, gilt in der Evangelischen Jugend der Satz „Alle sollen dazugehören, Menschen mit Behinderung gleichermaßen wie Menschen in sozial benachteiligten Lebenslagen oder Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen und alle anderen auch.“

Die evangelische Jugendarbeit bietet hervorragende Möglichkeiten, Vielfalt zu erleben, gemeinsames Leben auszuprobieren, vor allem bei gemeinsamen Freizeiten. Die Mehrkosten, die durch die Beteiligung junger Menschen mit Behinderung unabweisbar entstehen, können nur selten von den Teilnehmer*innen getragen werden. Deshalb will die Jugendkammer die Zusatzkosten aus den Erträgen der heutigen Kollekte teilweise den Gemeinden und Kirchenkreise erstatten.

Die Evangelische Jugend macht’s möglich – mit Ihrer Hilfe!

Film über die Ev. Jugendarbeit

Die Evangelische Jugend von Westfalen erreicht mit ihren Angeboten über 150.000 Kinder und Jugendliche westfalenweit.

Kinder- und Jugendguppen, Ferienfreizeiten, Konficamp, Projekte, Jugendgottesdienste, offene Türen….

Freunde finden - Unbekanntes ausprobieren - lachen - spielen - singen - neues Lernen - sich einsetzen - aktiv sein - sinnvolle Freizeitgestaltung.

Mit dem Geld aus der Kollekte der Konfirmationsgottesdienste werden Jahr für Jahr besondere Maßnahmen und Aktionen unterstützt. Auch ganz in Ihrer Nähe - Ihre Spende kommt an!

Machen Sie sich persönlich einen Eindruck davon, was durch Ihre Spende möglich wird. Hier haben wir einige ausgewählte Projekte zusammengestellt:  

https://www.ev-jugend-westfalen.de/handlungsfelder/oeffentlichkeitsarbeit/kollekte-zur-konfirmation/

Sehenswert: Reiseberichte von inklusiven Studienreisen:

https://www.ev-jugend-westfalen.de/handlungsfelder/inklusion-und-teilhabe/studienreisen/

 

Sie möchten noch mehr erfahren? Kein Problem! Rufen Sie einfach in der Geschäftsstelle der Evangelischen Jugend von Westfalen an (02304/755-181), oder schreiben Sie uns eine E-mail (info@afj-ekvw.de).

DANKE für Ihre und Eure Spende: erst durch Sie wird diese Arbeit so möglich!

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante MasterCard
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante VISA
  •  

    „Willkommen geheißen werden“ und „dazugehören“ wollen Menschen, die als Migrantinnen und Migranten oder Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler in Westfalen leben.

    Hier haben Rassismus und Fremdenhass zugenommen. Kirchliche ehrenamtliche Initiativen und Beratungsstellen der Diakonie bieten eine besondere Unterstützung im Alltagsleben, in der Schule und am Arbeitsplatz, bei der Durchsetzung von Rechten oder bei der Sprachmittlung.

    Sie wirken Diskriminierung und Benachteiligungen entgegen und unterstützen die Teilhabe von Minderheiten. Sie fördern in Gemeinden und Kommunen das Miteinander mit Begegnungsangeboten, Aktivitäten zur Interkulturellen Woche und durch Schulungen sowie Fachveranstaltungen. Mit der Kollekte soll die vielfältige ehren- und hauptamtliche Beratungs- und Projektarbeit dort unterstützt werden, wo eine Regelfinanzierung fehlt und die Hilfe den Menschen möglichst direkt zugutekommt.

    Bild: ©Diakonie_Judith Glaubitz

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante VISA
  • Das Gustav-Adolf-Werk (GAW) ist das älteste Hilfswerk der EKD und hat die Glaubensgeschwister im Blick, die in einer Minderheitssituation leben. Sie machen oft nicht einmal 1% der Religionsmitglieder in einem Land aus. Das GAW unterstützt diese kleinen Gemeinden weltweit in ihrem Bemühen, ihren evangelischen Glauben zu stärken und hilft auch bei verschiedenen Projekten (Bildungsinitiativen, Seelsorge, Inklusionsprojekte u.a.). Wurden Kirchengebäude durch einen Brandanschlag, einen Tornado oder durch technische Mängel zerstört, egal, ob das Gemeindezentrum in Chile, Uruguay, Brasilien oder Bolivien steht, so unterstützt das GAW den (Wieder-) Aufbau.

    Bild: Gustav-Adolf-Werk

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante VISA
  • Sturzregen und Überschwemmung haben am verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Menschen obdachlos gemacht und Existenzen zerstört. Die evangelische Kirche bittet um Spenden, um Opfern der Flutkatastrophe direkt und unbürokratisch helfen zu können. Mit ihrer Spende senden Sie ein Zeichen der Solidarität und christlichen Verbundenheit an diejenigen, die jetzt materiell und oft auch seelisch in tiefe Not geraten sind.

    Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe hat einen Einsatzstab zur Verteilung der Spenden gebildet. Er steht in engem Kontakt mit den Kirchengemeinden und Diakonischen Werke der besonders betroffenen Orte. Bei der Organisation der Hilfe wird auch die Erfahrung des Diakonischen Werkes Sachsen aus den zurückliegenden Hochwassern an Elbe und Oder einbezogen.

    Ein Hinweis: Bei Kreditkarten und PayPal  fallen bei der Spendenüberweisung zusätzliche Gebühren an, die den Spendenbetrag um 1-2% mindern. Wenn Sie möchten, dass der größtmögliche Betrag ankommt, empfehlen wir die Wahl der SEPA-Lastschrift.

    Foto: Hans Braxmeier

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante VISA