Kollekte vom 11.10.2020

  • Für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“

 

Viele Pflegekräfte in deutschen Altenheimen kommen aus Polen, Rumänien, Bulgarien und dem Baltikum, doch in ihren Heimatländern fehlen sie. Es gibt ein großes Armutsgefälle zwischen West- und Osteuropa. Zusammen mit kirchlichen Partnerorganisationen in Mittel- und Osteuropa erarbeitet Hoffnung für Osteuropa Projekte und Konzepte für Altenheime, Frauenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Jugend- und Begegnungszentren. Wir helfen armen und elternlosen Kindern, älteren und mittellosen Menschen, Menschen mit Behinderungen und Minderheiten in der Region. Wir fördern Projekte in Diakonie und Gemeinden, in der Bildungs- und Versöhnungsarbeit.

 

Unterstützen Sie mit Ihrer Kollekte die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ in Westfalen.

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante MasterCard
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante VISA
  • Eine gravierende Erkrankung oder dauerhafter Pflegebedarf ist für Familien eine schwerwiegende Herausforderung. Die gewohnten Abläufe funktionieren nicht mehr und die Rollen der einzelnen Familienmitglieder verändern sich. In solch belastenden Lebenslagen wird Hilfe benötigt.

    Unterstützung bieten Diakoniestationen oft in Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden. Über das normale Pflegeangebot hinaus helfen sie kranken, alten und behinderten Menschen beim Verbleib in ihrem gewohnten Umfeld. Das geschieht zum Beispiel durch spezielle Betreuungsangebote zur Entlastung von pflegenden Angehörigen oder Beratung in schwierigen Pflegesituationen. In Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden werden Ehrenamtsgruppen aufgebaut, die Familien Unterstützung bieten, und es werden besondere Projekte für demenziell Erkrankte entwickelt.

    Weitere Informationen finden Sie hier

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante VISA
  • DANKE FÜR IHRE SPENDE AN DIE JUGENDARBEIT

    Die Konfirmationskollekte fließt in den Kirchlichen Jugendplan. An diesen kann jede Einheit der Evangelischen Jugend von Westfalen Anträge stellen und so Unterstützung für Projekte erhalten, die allein nicht zu finanzieren wären. In diesem Jahr sollen besonders inklusive Ferienfreizeiten unterstützt werden.

    Weil Gottes Schöpfung bunt und vielfältig ist und seine Liebe jedem einzelnen Menschen geschenkt wird, gilt in der Evangelischen Jugend der Satz „Alle sollen dazugehören, Menschen mit Behinderung gleichermaßen wie Menschen in sozial benachteiligten Lebenslagen oder Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen und alle anderen auch.“

    Die evangelische Jugendarbeit bietet hervorragende Möglichkeiten, Vielfalt zu erleben, gemeinsames Leben auszuprobieren, vor allem bei gemeinsamen Freizeiten. Die Mehrkosten, die durch die Beteiligung junger Menschen mit Behinderung unabweisbar entstehen, können nur selten von den Teilnehmer*innen getragen werden. Deshalb will die Jugendkammer die Zusatzkosten aus den Erträgen der heutigen Kollekte teilweise den Gemeinden und Kirchenkreise erstatten.

    Die Evangelische Jugend macht’s möglich – mit Ihrer Hilfe!

    Film über die Ev. Jugendarbeit

    Die Evangelische Jugend von Westfalen erreicht mit ihren Angeboten über 150.000 Kinder und Jugendliche westfalenweit.

    Kinder- und Jugendguppen, Ferienfreizeiten, Konficamp, Projekte, Jugendgottesdienste, offene Türen….

    Freunde finden - Unbekanntes ausprobieren - lachen - spielen - singen - neues Lernen - sich einsetzen - aktiv sein - sinnvolle Freizeitgestaltung.

    Mit dem Geld aus der Kollekte der Konfirmationsgottesdienste werden Jahr für Jahr besondere Maßnahmen und Aktionen unterstützt. Auch ganz in Ihrer Nähe - Ihre Spende kommt an!

    Machen Sie sich persönlich einen Eindruck davon, was durch Ihre Spende möglich wird. Hier haben wir einige ausgewählte Projekte zusammengestellt:  

    https://www.ev-jugend-westfalen.de/handlungsfelder/oeffentlichkeitsarbeit/kollekte-zur-konfirmation/

    Sehenswert: Reiseberichte von inklusiven Studienreisen:

    https://www.ev-jugend-westfalen.de/handlungsfelder/inklusion-und-teilhabe/studienreisen/

     

    Sie möchten noch mehr erfahren? Kein Problem! Rufen Sie einfach in der Geschäftsstelle der Evangelischen Jugend von Westfalen an (02304/755-181), oder schreiben Sie uns eine E-mail (info@afj-ekvw.de).

    DANKE für Ihre und Eure Spende: erst durch Sie wird diese Arbeit so möglich!

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante VISA