Kollekte vom 30.06.2024, Für Projekte mit Langzeitarbeitslosen

Trotz stabiler wirtschaftlicher Lage sind viele Menschen seit Jahren arbeitslos. Eine lange erfolglose Jobsuche führt oftmals zu Resignation und Scham. Wer nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann, vereinsamt und wird krank. Neben der psychischen Belastung der ganzen Familie leiden viele Kinder an den Folgen der Arbeitslosigkeit. Sie werden ausgegrenzt und haben weniger Bildungschancen. Oft bedeutet es Verzicht auf Urlaub, Weihnachtsbaum oder einen Kinobesuch, viele kleine Wünsche der Kinder können nicht erfüllt werden.  Existenz- und Zukunftsängste belasten den Alltag.

Zuspruch, Unterstützung und Orientierung finden die Betroffenen bei den Beratungsstellen, kirchlichen Initiativen und Beschäftigungsträgern der Diakonie. Sie helfen, die Menschen wieder aufzubauen und für nächste berufliche Schritte fit zu machen. Sie eröffnen Perspektiven für arbeitslose Menschen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

https://www.diakonie-rwl.de/themen/arbeit-und-beschaftigung

Bild: pixabay


Kontaktdaten der Organisation

Evangelische Kirche von Westfalen
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld

Ansprechpartner/in:
Ulrich Köhler

Telefon: 0521594364