Hilfe für Betroffene der Ukraine-Krise

Was lange undenkbar schien, ist seit dem 24. Februar traurige Realität: Es herrscht wieder Krieg in Europa. Russische Truppen greifen die Ukraine an und zahlreiche Menschen sind zur Flucht gezwungen. Der Kirchenkreis Iserlohn verurteilt die Kriegshandlungen und ruft gemeinsam mit der Evangelischen Kirche von Westfalen zum Frieden auf. Friedensgebete wurden und werden an verschiedenen Orten im Kirchenkreis veranstaltet.

Bis dahin möchte der Kirchenkreis so gut es geht die durch den Krieg in Not geratenen Menschen unterstützen und sammelt Spenden für die Geflüchteten. Zur Vorbereitung einer gemeinsamen Koordinierung der Unterstützung von Geflüchteten in Iserlohn steht der Kirchenkreis in Verbindung mit der Kommune. "Meine Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine, die nun um ihr Leben fürchten müssen", sagt Superintendentin Martina Espelöer. Jede Spende kommt an!

Foto: Birgit Arndt/ fundus-medien.de

Kontaktdaten der Organisation

Ev. Kirchenkreis Iserlohn
Piepenstockstr. 21
58636 Iserlohn

Ansprechpartner/in:
Ev. KKA Sauerland-Hellweg

Telefon: 02351180713