Hochstift Meißen

Das Hochstift Meißen ist die älteste Institution in Sachsen und wurde mit dem Bistum Meißen im Jahr 968 gegründet. Seit 1581 evangelisch-lutherisch ist es heute ein Stift der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Das Hochstift Meißen ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und hat seinen Sitz in Meißen.

Die Unterhaltung des Doms zu Meißen und seiner Gebäude sowie der darin befindlichen Kunstschätze stehen in seiner Verantwortung. Es trägt die Fürsorge für die Gottesdienste im Dom und fördert das evangelische Leben in jeder geeigneten Form.

Unter der Führung des Domkapitels sorgt ein kleines engagiertes Team im Hochstift mit viel Herzblut dafür, dass der Dom als Baudenkmal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und auf vielfältige Art mit Leben erfüllt wird.

  • Der Dom zu Meißen ist ein wichtiges Denkmal sächsischer Geschichte. Wie viele Kultureinrichtungen ist auch Meißner Dom von der Coronakrise schwer getroffen und das Hochstift Meißen benötigt dringend Unterstützung durch Spenden, um seine Erhaltung sicherzustellen.
    Der Dom zu Meißen krönt als weithin sichtbares Wahrzeichen mit seinen Türmen, den „Wolkenkratzern Meißens“ die Silhouette der Stadt. Der Innenraum der gotischen Kathedrale beeindruckt mit Weite, Farbenspiel und Licht und vermittelt eine Ahnung von der Weite und vom Geheimnis Gottes. Über 1000 Jahre Kirchen-, Kunst und Baugeschichte sind in diesem Meisterwerk gotischer Baukunst versammelt. Unter anderem Albrecht Dürer, die Künstlerfamilie Cranach sowie die Naumburger Meister sind hier mit zahlreichen Werken zu erleben.
    Neben täglichen Besichtigungsangeboten und Führungen durch den Innenraum und auf die Türme begleiten saisonale Themenprogramme durch das (Kirchen-)Jahr. In den Monaten Mai bis Oktober gibt es fast täglich Angebote der Dom-Musik. Über 180 Konzerte jährlich machen das Hochstift Meißen zum bedeutendsten Konzertveranstalter der Region. Sonntags finden evangelisch-lutherische Gottesdienste statt und das Pfarramt befördert und unterstützt ein sehr lebendiges kirchliches Leben.
    Der Dom hat aber keine eigene Gemeinde, die ihn mit ihrer wirtschaftlichen Kraft tragen könnte, sondern erwirtschaftet im Wesentlichen seine Kosten selbst: durch Eintrittsgelder und den Verkauf von Konzertkarten. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen, der Freistaat Sachsen und der Bund unterstützen finanziell mit einem Zuschuss.

    Jede Spende ist für den Dom zu Meißen eine wertvolle Unterstützung und wird dringend gebraucht.

    Helfen Sie jetzt, dieses einzigartige Kulturdenkmal zu erhalten. Herzlichen Dank!

     

    • 20.00 EUR
    • 50.00 EUR
    • 100.00 EUR
    • 200.00 EUR
    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift