Ev. Kirchenkreis Iserlohn

Wir über uns

Der Evangelische Kirchenkreis Iserlohn erstreckt sich vom südlichen Rand von Dortmund bis ins Sauerland. Im Bereich des Kirchenkreises liegen die Städte Altena, Balve, Hagen-Hohenlimburg, Hemer, Iserlohn, Menden und Schwerte.

Zu ihm gehören 25 Kirchengemeinden mit 91.000 Gemeindegliedern. Die kreiskirchlichen Dienste und Einrichtungen unterstützen die Gemeinden mit den sechs Fachreferaten Schule und Erwachsenenbildung, Jugend, Kindertageseinrichtungen, Frauen, Öffentlichkeitsarbeit und Kirchenmusik. 21 Kindertageseinrichtungen befinden sich in Trägerschaft des Kirchenkreises, 14 in Trägerschaft einer Kirchengemeinde.

In der Kreissynode, seinem höchsten Leitungsorgan, arbeiten gewählte ehrenamtliche und hauptamtliche Vertreter der Kirchengemeinden - Presbyterinnen und Presbyter, Pfarrerinnen und Pfarrer - sowie Fachvertreter und Fachvertreterinnen der synodalen Dienste und Ausschüsse Seite an Seite. Die Kreissynode wird geleitet von Superintendentin Martina Espelöer.

Das Evangelische Kreiskirchenamt Sauerland-Hellweg bildet sich aus den Kirchenkreisen Iserlohn, Lüdenscheid-Plettenberg und Soest-Arnsberg, die größte Verwaltung innerhalb der westfälischen Landeskirche.

Die Diakonie Mark-Ruhr gem. GmbH bildet das gemeinsame Diakonische Werk der Kirchenkreise Hagen, Hattingen-Witten, Iserlohn und Schwelm, dessen Vorsitzende die Superintendentin ist.

Die Aufgaben des Evangelischen Kirchenkreises Iserlohn werden in Verantwortung gegenüber dem Auftrag der Kommunikation des Evangeliums von Jesus Christus wahrgenommen. Alle handelnden Personen in ihren verschiedenen Ämtern, Berufsgruppen und Aufgabenbereichen genauso wie alle Gremien stehen in der Verkündigung dieses Evangeliums. Die Botschaft der Hoffnung, Versöhnung und Vergebung wird in unterschiedlichen Formen kreativ und lebendig weiter gegeben und gelebt.

Weiterführende Informationen zu den Aufgaben und Inhalten des Evangelischen Kirchenkreises finden Sie unter: www.kirchenkreis-iserlohn.de.

  • Erneut bitten wir Sie um Beteiligung an unsere Aktion "Unsere Gemeinde blüht auf!". Mit der Kirchensteuer gelingt es uns fast ausschließlich (und mit zunehmenden Schwierigkeiten), die verbliebenen Arbeitsplätze und Gebäude zu erhalten. Die Kirchensteuer-Mittel, die uns in Altena 2018 zur Verfügung stehen, schwinden trotzt deutschlandweit guter Kirchensteuereinnahmen weiter, weil unsere Gemeinde durch die Bevölkerungsentwicklung kleiner wird.

    Und doch wollen wir unsere Gemeinde weiter bunt und vielfältig halten. Vielleicht ähnlich bunt wie die Stühle im Lutherhaus, die wir vor drei Jahren angeschafft haben.

    Unser Ziel ist es, dass Sie bei uns immer gut sitzen können! Darum sammeln wir in diesem Jahr für neue Stühle im Gemeindezentrum Mühlendorf.

    Wer ins Lutherhaus kommt, sieht wunderbar, was neue Stühle ausmachen können. Wir wollen auch im Mühlendorf einen neuen Akzent setzen und die alten, abgenutzten Stühle ersetzen.

    Insgesamt möchten wir gerne rund 100 Stühle anschaffen, die einen guten Sitzkomfort bieten, die gut handhabbar sind und vor allem auch eine gute Qualität haben. Denn die Beanspruchung im Gemeindehaus ist groß. Pro Stuhl rechnen wir mit etwa 160 Euro.

    Neue Stühle geben den Räumen im Mühlendorf noch einmal ein neues Gesicht. Zumal die alten Stühle auch an vielen Stellen kaputt gegangen sind.

     

    Ansprechpartner:

    Ev. Kirchengemeinde Altena
    An der Kirche 2+4
    58762 Altena

    Telefon:  02352-2890
    E-Mail:    gemeindebuero@kirche-altena.de
    Internet: www.kirche-altena.de

    • 5.00 EUR
    • 10.00 EUR
    • 15.00 EUR
    • 20.00 EUR
    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat