Bank für Kirche und Diakonie

Werden Sie Kunde bei der Bank für Kirche und Diakonie

Als erste evangelische Kirchenbank bieten wir Lösungen in allen Finanzfragen: vom Girokonto, über die nachhaltige Geldanlage bis hin zur Immobilienfinanzierung. Uns ist  wichtig, was Ihr Geld bewirkt. Deshalb unterstützen wir 149 Krankenhäuser, 868 soziale Einrichtung, 405 Seniorenhilfeeinrichtungen und 277 Bildungsträger mit unserem Finanzierungs-Know-how. Getreu unserem Leitmotiv „Gemeinsam handeln – Gutes bewirken“.

Unsere Leistungen für Sie

Die richtige Adresse für Menschen mit christlichen Werten

Es lohnt sich, Kunde bei der Bank für Kirche und Diakonie zu sein. Wir sind eine Genossenschaftsbank mit christlichen Wurzeln und Werten und beraten Sie qualifiziert in allen Fragen der Geldanlage, vom Sparbuch bis hin zu anspruchsvollen Wertpapierlösungen. Auch bei der Finanzierung Ihrer Immobilie beraten wir Sie unabhängig und fair. Sie müssen sich nicht entscheiden, ob Sie zu einer Filial- oder Direktbank gehen wollen, die Bank für Kirche und Diakonie verbindet die Vorteile eines Direktanbieters mit den Vorteilen einer Filialbank. Über das bundesweite Servicenetz können Sie an über 16.000 Geldautomaten und Kontoauszugsdruckern zum Nulltarif Bargeld abheben und aktuelle Kontoauszüge ziehen. Die Bank für Kirche und Diakonie bietet viele attraktive Vorteile - auch für Sie!

Ihre Vorteil

  • Sie entscheiden sich für einen Partner, der christliche und soziale Werte im Geschäftsleben in besonderer Weise berücksichtigt.
  • Sie können darauf vertrauen, dass die Bank soziale Verantwortung übernimmt und dass die Anlage von Kunden- und bankeigenen Geldern unter nachhaltigen Kriterien erfolgt.
  • Auf Wunsch entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen langfristig orientierte Lösungen, die Sie Ihre Ziele und Wünsche erreichen lassen.
  • Unsere Mitarbeitende beraten Sie objektiv und bedarfsgerecht - unsere Mitarbeitende haben keine Absatzziele.


Wechseln Sie zur Bank für Kirche und Diakonie!

Das sagen unsere Kunden

Konto seit 1958

Dr. Ralf Thomas, Pfarrer i. R, Freital

"Mir ist wichtig, dass meine Bank das Geld ihrer Kunden gut betreut und verleiht. Gute Beratung und Produktempfehlungen mit verständlichen Beispielen zählen auch dazu."

Günstige Finanzierung

Reinhard Tennert, Geschäftsführer, Allgemeines Krankenhaus Hagen

"Für die Finanzierung der Investitionen in unsere Infrastruktur hat uns die Bank für Kirche und Diakonie einen extrem günstigen Förderkredit der NRW Bank vermittelt, der maßgeblich zur positiven ökonomischen Bilanz des Vorhabens beigetragen hat. Viele andere Banken bieten so etwas nach unserer Erfahrung nicht an."

Zuverlässiger Partner

Pfarrer Klaus Riesenbeck, Theologischer Vorstand und Sprecher des Vorstands, Kaiserswerther Diakonie

"Die Bank für Kirche und Diakonie ist für mich ein wichtiger und verlässlicher Partner, der verstanden hat, vor welchen Herausforderungen ein diakonisches Unternehmen wie das unsere steht – und der mit sehr viel Kompetenz dazu beiträgt, dass wir diese Herausforderungen auch angehen können."

Das passiert mit Ihrem Geld

Kaiserswerther Diakonie

Das Florence-Nightingale-Krankenhaus steht für exzellente Leistungen, insbesondere in der Behandlung verschiedener Krebserkrankungen, im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe. Das diakonische Unternehmen hat einen Metakredit mit der Bank für Kirche und Diakonie als Konsortialführer und der örtlichen Sparkasse sowie weiteren Partnern abgeschlossen und so sein Finanzierungspaket für das Krankenhaus geschnürt.

Zum Kundenportrait

Diakonie Flöha

Mitten im Erzgebirge ist die Diakonie Flöha aktiv und gibt älteren Menschen im ländlichen Raum seit 2014 ein Zuhause. Das neue Seniorenhaus „Alte Schule“ bei Chemnitz bietet Platz für vier Wohngemeinschaften mit je zwölf Personen. Die Gesamtinvestitionssumme von rund 4,5 Millionen Euro setzt sich aus einem Mix aus Eigenkapital und zinsvergünstigten Förderkrediten der KfW Förderbank zusammen.

Zum Kundenportrait

Allgemeines Krankenhaus Hagen

Das Allgemeine Krankenhaus Hagen ist ein Musterbeispiel für Energieeffizienz. Dank der umfassenden Erneuerung vieler gebäudetechnischer Anlagen hat sich der Energieverbrauch um fast 28 % reduziert. Ein Energieeinsparvertrag mit Garantie entlastet das Klinikum jährlich um 350.000 Euro an Energiekosten und erspart der Umwelt rund 1.230 Tonnen CO2 pro Jahr.t an."

Zum Kundenportrait

Hotel Grenzfall

Die Finanzierung des Umbaus des ehemaligen Altenwohnheims zum Hotel gestaltete sich zunächst schwierig, die meisten Banken und Finanzvermittler wollten oder konnten aufgrund der Bankenkrise die ungewöhnliche Idee nicht unterstützen. Bei der Bank für Kirche und Diakonie traf Geschäftsführer Reinhardt Burghardt auf offene Ohren. Sie war das einzige Haus, das bereit war, sich mit dem Konzept ernsthaft auseinanderzusetzen.

Zum Kundenportrait

Pfeiffersche Stiftungen

Im März 2013 eröffneten die Pfeifferschen Stiftungen das einzige evangelische Kinderhospiz in den neuen Bundesländern. In nur eineinhalb Jahren gelang die Finanzierung der 1,2 Mio. Euro Investitionskosten. Die Bank für Kirche und Diakonie hat rund ein Drittel finanziert, über zwei Drittel konnten als Spenden eingeworben werden!

Zum Kundenportrait

Ev. Kirchengemeinde Neuss-Süd

Die Evangelische Kirchengemeinde Neuss-Süd baut auf innovative und zukunftsweisende Projekte. Eines davon ist die Kindertagesstätte Zauberhütte. Als leistungsfähigen Partner für maßgeschneiderte Finanzierungen nutzt die Gemeinde die Bank für Kirche und Diakonie.

Zum Kundenportrait

Privatkunde werden

So viele Argumente - So viele Vorteile

Es lohnt sich, Kunde bei der Bank für Kirche und Diakonie zu sein. Als Genossenschaftsbank mit christlichen Wurzeln und Werten bieten wir Angebote, die auf die speziellen Bedürfnisse der Kunden aus Kirche und Diakonie zugeschnitten sind. Unsere Kunden müssen sich nicht entscheiden, ob sie zu einer Filial- oder Direktbank gehen wollen, die Bank für Kirche und Diakonie verbindet die Vorteile eines Direktanbieters mit den Vorteilen einer Filialbank.

Wechseln Sie zur Bank für Kirche und Diakonie!