Kollekte vom 02.09.2018 - Hilfe für Frauen in Not

Hilfe für Frauen in Not: Frauenhäuser bieten Schutz

Frauenhäuser bieten Schutz und Rat für Frauen und ihre Kinder, die unter häuslicher Gewalt leiden. Doch manche Frauen können sich nur sehr schwer zum Gang ins Frauenhaus entschließen. Ihre Scham ist zu groß. Deshalb bemühen sich die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser um eine aktive Öffentlichkeitsarbeit und klären über das Phänomen "Häusliche Gewalt" auf.

In den letzten Monaten kommen immer häufiger geflüchtete Frauen in die Frauenhäuser. Auf der Flucht und sogar in den Flüchtlingsunterkünften haben sie Gewalt erlebt. In ihrer speziellen Situation brauchen sie eine ganz besondere Unterstützung. Dafür werden ehrenamtliche Helferinnen geschult, die in den Flüchtlingsunterkünften Hilfe anbieten. Zusätzlich müssen für Beratungsgespräche Übersetzerinnen engagiert werden.

 

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante MasterCard
  • Bezahlvariante VISA
  • Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe: Denen Hoffnung geben, die sich aufgegeben haben

    Die Mitarbeitenden in den Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen der Diakonie erleben es tagtäglich: trotz guter wirtschaftlicher Lage in unserem Land gibt es zahlreiche Menschen, die sich abgehängt fühlen, die benachteiligt sind, die sich selbst aufgegeben haben. Sie alle brauchen eine Perspektive.

    Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe will Projekte und Initiativen unterstützen, die diese Menschen stärken und ihnen eine Stimme in der Öffentlichkeit geben. Gleichzeitig sollen Ehrenamtliche in diakonischen Einrichtungen Unterstützung erhalten, damit sie anderen Menschen etwas von der Hoffnung weitergeben, die sie selbst trägt. Darüber hinaus will die Diakonie ungerechte Strukturen und Regelungen verändern, unter denen die Menschen leiden.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Mit der heutigen Kollekte unterstützen Sie zwei Einrichtungen für Flüchtlinge, das „UmF mobil“ der Diakonie Saar für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Düsseldorf:

    Beratungsstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in asylrechtlichen Fragen und Sprachmittler zur Unterstützung der Integration in Alltag (UmF – mobil)

    Das Beratungs- und Begleitangebot „UmF Mobil“ richtet sich an junge Geflüchtete und hilft ihnen mit einem gut vorbereiteten und strukturierten Weg durch das Asylverfahren, um die wichtigsten Weichen für einen gesicherten Aufenthalt in Deutschland zu stellen.

    In den Einrichtungen der Jugendhilfe leben zahlreiche unbegleitete geflüchtete Kinder und Jugendliche. Sie benötigen Dolmetscher, Sprachmittler und Paten, die ihnen bei persönlichen und alltagspraktischen Angelegenheiten helfen und nach und nach Integration möglich machen. 

     

    Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf

    Krieg und Folter verletzen nicht nur die Körper, sie erschüttern auch das Vertrauen der Überlebenden in andere Menschen und in sich selbst. Neben dem äußeren Schutz brauchen die Menschen verlässliche Gesprächspartner, um wieder innere Sicherheit zu finden. Im Psychosozialen Zentrum finden sie diese.

     

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Gustav Adolf-Werk

    In Südamerika hat die Evangelische Kirche es schwerer als früher: Der Staat will ihren Einfluss einschränken, Pfingstgemeinden haben großen Zulauf.

    Ein Beispiel für den fantasievollen Einsatz für die Menschen in der Stadt ist die Evangelische Gemeinde in Novo Hamburgo in Brasilien.

    Die sogenannte Schuh-Stadt ist durch die Krise der Industrie konfrontiert mit hoher Arbeitslosigkeit, sozialer Ungerechtigkeit und Drogen- und Bandenkriminalität. Das lebendige und vielfältige Angebot der Gemeinde für Kinder, Jugendliche und Familien ist durch Ehrenamtliche und freiwillige Gaben der Gemeindemitglieder möglich. Es bietet Lichtblicke im oft tristen Alltag. Für die gemeinsamen Gottesdienste wünscht sich die Gemeinde mehr Helligkeit in ihrem Altarraum und neue Kirchenbänke.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Aufgaben im Bereich der Union Evangelischer Kirchen: Erhaltung gefährdeter Kirchengebäude

    Große Kirchen prägen unsere Städte. Sie sind mehr als ein Denkmal! Der Aufwand, diese Kirchen zu erhalten und zu sanieren, ist entsprechend hoch. Für die Gemeinden ist es eine Herausforderung, das zu leisten.

    Die Stiftung KiBa unterstützt Gemeinden bei der Erhaltung und Sanierung von Kirchen im gesamten Bundesgebiet. In den östlichen Bundesländern half in der Vergangenheit die Union Evangelischer Kirchen bei diesen Vorhaben. Nun ist die Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland unter dem Dach der Stiftung KiBa gebündelt.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Aktion Sühnezeichen: Friedensarbeit mit Freiwilligen

    „Suchet den Frieden und jaget ihm nach!“ (1. Petrus 3,1), so heißt es im ersten Petrusbrief.

    Freiwillige der Aktion Sühnezeichen helfen, dass unsere Welt friedlicher wird. Im Rahmen von kurz- und langfristigen Freiwilligendiensten tragen sie zu Frieden und Verständigung bei, setzen sich für Menschenrechte ein und sensibilisieren die Gesellschaft für die Auswirkungen der nationalsozialistischen Geschichte. Jährlich arbeiten rund 180 meist junge Freiwillige in 13 Ländern. Sie engagieren sich in Sozialdiensten für Überlebende des Holocaust, in Gedenkstätten, in Projekten mit Kindern und Jugendlichen mit psychischen und physischen Beeinträchtigungen, in Flüchtlings- und Obdachlosenprojekten sowie in der politischen Bildungsarbeit gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Dazu müssen sie gut vorbereitet und begleitet werden.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Diakonische Altenhilfe: Kreative Angebote für und mit älteren Menschen

    Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen engagieren sich mit viel Fantasie für ältere Menschen. In evangelischen Begegnungsstätten, Wohnprojekten, Tagespflegen und bei Seniorenreisen erleben alte Menschen Gemeinschaft und Kultur und nehmen teil an den schönen Dingen des Lebens. Die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der alten Menschen. Besondere Angebote und viele kleine Aktionen sollen Vereinsamung und Ausgrenzung bei alten Menschen vorbeugen.

    Dieses Engagement muss gestärkt werden: Durch Fortbildungen für Mitarbeitende, Vernetzung der Angebote und Unterstützung bei dem Aufbau neuer Initiativen.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Frauenarbeit in den Gemeinden und auf landeskirchlicher Ebene zu fördern, ist das Anliegen der Evangelischen Frauenhilfe. Im Jahr 2019 sind "100 Jahre Frauenwahlrecht" und "Armutsrisiko Geschlecht" die Schwerpunktthemen des Verbands.

    Frauen werden ermutigt, ihren Glauben vielfältig zu leben und sich mit theologischen und gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen. Sie werden durch Weiterbildung in ihren Leitungsfunktionen gestärkt und zu Multiplikatorinnen für die Weltgebetstagsarbeit ausgebildet. Mit regionalen Frauenkirchentagen und Frauenkonferenzen werden Frauen neue Veranstaltungsformen angeboten. Im Deutschen Frauenrat vertritt der Verband die evangelischen Frauen politisch.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Das Evangelische Bibelwerk unterstützt den evangelischen Religionsunterricht an Schulen, die Arbeit in „offenen Kirchen“, die Seelsorge in Gefängnissen, Krankenhäusern und Hospizen sowie die Flüchtlingsarbeit in Gemeinden mit deutsch- und fremdsprachigen Bibeln, Kinderbibeln und Verteilschriften.

    Im Bibelzentrum in Wuppertal, mit Wanderausstellungen und der „Bibelbox“ bringt das Werk Jung und Alt die Bibel nahe. Es hat die Aufgabe, die Bibel im Rheinland zu verbreiten und geht dafür auch neue Wege: Auf Festen und bei großen Veranstaltungen kommen Menschen bei Mitmach-Aktionen gut über biblische Geschichten und ihre Erfahrungen mit der Bibel ins Gespräch.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA
  • Egal ob auf Binnengewässern oder auf hoher See: Das Leben an Bord eines Schiffes ist einsam und voller Entbehrungen. Der Binnenschifferdienst und die Seemannsmission kümmern sich um Menschen, die an Bord ihren Arbeitsplatz haben.

    Die Mitarbeitenden der Deutschen Seemannsmission in Duisburg sind oft der einzige Kontakt für die Seeleute nach außen. Sie sind Gastgeber, Gesprächspartner, Ratgeber und bieten praktische Hilfe, z.B. beim Kontakt mit der fernen Familie.

    Auf den Binnengewässern ist das Kirchenboot „Johann Hinrich Wichern“ präsent und signalisiert: „Wir sind für euch da!“ Das persönliche Gespräch durchbricht die Isolation an Bord, Gottesdienste, Taufen und Trauungen tragen das kirchliche Leben in die Welt der Binnenschifffahrt hinein.

    Aufgrund eines Motorschadens ist eine Reparatur im größeren Umfang notwendig geworden, die über die üblichen Wartungskosten weit hinausgeht. Mit Ihrer Kollekte tragen Sie dazu bei, dass das Kirchenboot wieder auf den Wasserstraßen unserer Kirche präsent ist.

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante VISA