Kollekte vom 02.08.2020 Für die kirchliche Umweltarbeit

Für die kirchliche Umweltarbeit

Gottes gute Schöpfung zu bewahren ist ein zentrales Anliegen für Christinnen und Christen.

Angesichts des Klimawandels und der zunehmenden und immer spürbarer werdenden lokalen und weltweiten Bedrohung von Natur und Umwelt, ist auch die Evangelische Kirche herausgefordert, noch entschiedener und schneller für eine „enkelgerechte“ Welt zu handeln. Auch unsere Kinder und Enkel selbst fordern das jetzt sehr deutlich ein.

Mit Ihrer heutigen Kollekte unterstützen Sie kirchliche Umweltprojekte in Westfalen, die beispielsweise die Energieberatung für Kirchengemeinden gewährleisten, einen Beitrag zur umweltfreundlichen Entwicklung von Verkehr und Mobilität ermöglichen, die biologische Vielfalt rund um den Kirchturm und auf den Friedhöfen in den Blick nehmen und Aktionen wie das „Klimafasten“ sicherstellen.

www.klimaschutz-ekvw.de

www.klimapilgern.de

www.klimafasten.de

www.kircheundgesellschaft.de/nachhaltige-entwicklung/

 

Foto: V. Rotthauwe

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante MasterCard
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante VISA
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat
  • Für Hilfen zur Integration von Migranten

    `Dazugehören´ und `willkommen geheißen werden´ wollen Menschen, die als Migranten und Spätaussiedler in Deutschland leben. Viele neu Zugewanderte benötigen Orientierungshilfen. In der Schule, am Arbeitsplatz oder im Alltagsleben braucht es besondere Unterstützung. Aber zunehmend behindern Misstrauen gegenüber Migranten und ausländerfeindliche Signale die Integration in die Gesellschaft. Und nicht immer ist das Miteinander konfliktfrei, wenn andere Lebensgewohnheiten und unterschiedliche religiöse Vorstellungen aufeinander prallen.

    Diakonische und kirchliche Einrichtungen wollen dem begegnen. Zum einen fördern sie mit Integrationsprojekten, Dolmetscherpools oder mit Einzelfallhilfen das Ankommen. Gleichzeitig schaffen interkulturelle Begegnung und Betreuung durch Ehrenamtliche ein besseres Verständnis für einander.

    Bild: ©Diakonie_Judith Glaubitz

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante VISA
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat
  • Für Brot für die Welt

    Zu Erntedank sagen wir Gott „Danke“ für seine Gaben, die so reichlich unseren Tisch decken. Mit der heutigen Kollekte für Brot für die Welt denken wir dabei auch an die Menschen, die wenig haben um ihren Tisch zu decken, die nicht von ihrem Land leben können, deren Kinder auf den Feldern arbeiten müssen. Wir denken z. B. an Bauern in Peru.

    Viele Familien in Peru können von dem Anbau von Mais, Süßkartoffeln, Bohnen nicht in Würde leben. Die Kinder müssen mitarbeiten und können nicht zur Schule gehen. Eine Partnerorganisation von Brot für die Welt verschaffte ihnen neue Perspektiven. In einer Kooperative arbeiten Bauern zusammen. Sie bauen Bio-Bananen an, die dann fair gehandelt werden. Das Einkommen reicht nun für einen gedeckten Tisch und dafür, dass die Kinder zur Schule gehen können.

    Mit der Kollekte unterstützen Sie diese Arbeit von Brot für die Welt. Weitere Informationen: Projektfilm - Fairer Handel in Peru

    Foto: Nina Mair/Brot für die Welt

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante VISA
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat
    • Für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“

     

    Viele Pflegekräfte in deutschen Altenheimen kommen aus Polen, Rumänien, Bulgarien und dem Baltikum, doch in ihren Heimatländern fehlen sie. Es gibt ein großes Armutsgefälle zwischen West- und Osteuropa. Zusammen mit kirchlichen Partnerorganisationen in Mittel- und Osteuropa erarbeitet Hoffnung für Osteuropa Projekte und Konzepte für Altenheime, Frauenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Jugend- und Begegnungszentren. Wir helfen armen und elternlosen Kindern, älteren und mittellosen Menschen, Menschen mit Behinderungen und Minderheiten in der Region. Wir fördern Projekte in Diakonie und Gemeinden, in der Bildungs- und Versöhnungsarbeit.

     

    Unterstützen Sie mit Ihrer Kollekte die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ in Westfalen.

     

     

     

    Weitere Informationen finden Sie hier

     

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante VISA
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat
  • Für besondere seelsorgliche Dienste

    Seelsorge ist unverzichtbarer Bestandteil kirchlichen Handelns. Dabei kommt sie in vielfältiger Weise zum Ausdruck; im seelsorglichen Gespräch in der Ortsgemeinde, im Krankenhaus, in der Psychiatrie, in Einrichtungen der Altenpflege, im Hospiz, im Gefängnis. Sie wird von den Einsatzkräften in Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Bundeswehr und deren Angehörigen als hilfreiches und stärkendes Angebot der Kirche erlebt.

    Seelsorge begleitet Menschen aller Altersgruppen meist in Krisensituationen und vermittelt ihnen Kraft und Hoffnung.

    Mit Ihrer Kollekte tragen Sie dazu bei, dass ein Netz gut ausgebildeter Seelsorgerinnen und Seelsorger im Haupt- und Ehrenamt tätig sein kann. Ebenso können Projekte mit einem besonderen seelsorglichen Schwerpunt unterstützt werden.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante VISA
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat
  • Für das Gustav-Adolf-Werk der Ev. Kirche von Westfalen

     

    Um als kleine evangelische Kirche inmitten von Ideologien und Glaubensüberzeugungen gehört zu werden, müssen die Partnerkirchen des Gustav-Adolf-Werkes (GAW) vor allem sprachfähig über ihren Glauben sein. Eine fundierte theologische Ausbildung ist unerlässlich, um evangelische Standpunkte in gesellschaftlichen Diskussionen einbringen zu können. Deshalb ermöglicht das GAW in jedem Jahr Studierenden aus den Partnerkirchen, ein Jahr in Leipzig Theologie zu studieren. Neben einem Deutschkurs gehören auch Praktika in Kirchengemeinden und Besuche in Gruppen des GAW in Deutschland zu dem Programm. Auch neue Ausbildungsformen, wie der Aufbau eines Fernstudiums in Argentinien, werden unterstützt.

     

    Foto: ©Gustav-Adolf-Werk ar20_san_vincente1

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante MasterCard
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante VISA
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat