Kirchengemeinde Berge- "Sixtinische Kapelle der Altmark"

Glocken- und Orgelprojekt

Orgel:

" Aufgrund der komplizierten Konstruktion spielt sich die Orgel zäh und schwer, einige Tasten gehen nicht in die Ruhelage zurück.

Drehlager der Winkel und Wellen sind über die Zeit korrodiert.

Abhilfe kann nur das Reinigen und Gangbarmachen aller Lagerstellen schaffen, das ist viel Arbeit und kostet viel Geld" - Auszug aus dem Protokoll des Orgelsachverständigen Herr Noetzel

 

Glockenprojekt:

Die zuletzt erworbene Glocke verschwand während des zweiten Weltkrieges wieder vom Turm der Kirche. Erst seit März 1974 besitzt die Kirche wieder zwei Glocken. Die zweite stammt aus der Kirche in Weteritz, welche aufgelöst wurde. Am 20.07.1974 erklang zum ersten Mal wieder das gemeinsame Geläut von zwei Glocken.

Wir wollen den Zustand der Glockenanlage in den Zustand vor dem krieg wiederherstellen.

Wir möchten dazu wieder eine dritte Glocke neu gießen und die defekte Glocke reparieren lassen.

Hören Sie sich auf unserer Website an wie die Glocken bald wieder klingen sollen.

 

https://kirchengemeinde-berge.de/

 

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift mit Mandat