Kollekte vom 21.07.2024, Hilfen für Migranten

„Willkommen geheißen werden“ und „dazugehören“ wollen Menschen, die als Migrant*innen oder Spätaussiedler*innen in Westfalen leben. Rassismus und Fremdenhass haben zugenommen. Hier bieten Kirche und Diakonie eine besondere Unterstützung im Alltagsleben, in der Schule und am Arbeitsplatz, bei der Durchsetzung von Rechten oder bei der Sprachmittlung. Sie wirken der Diskriminierung und Benachteiligungen von Migrant*innen entgegen, unterstützen die Teilhabe und setzen sich dafür ein, dass die Rechte von Geflüchteten gewahrt werden. Sie fördern das Miteinander mit Begegnungsangeboten, einer Interkulturellen Woche und durch Schulungen und Fachveranstaltungen. Mit der Kollekte wird vielfältige ehren- und hauptamtliche Beratungs- und Projektarbeit dort anteilig unterstützt, wo eine Regelfinanzierung fehlt und die Hilfe den Menschen möglichst direkt zugutekommt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.diakonie-rwl.de/migration


Kontaktdaten der Organisation

Evangelische Kirche von Westfalen
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld

Ansprechpartner/in:
Ulrich Köhler

Telefon: 0521594364