Kompetent, Kreativ und kritisch ins Netz!

Bildungsprojekt zu Digitalisierung und Jugendschutz in Rumänien

Das Smartphone hat die Welt in den vergangenen Jahren erobert und unsere Kommunikationskultur revolutioniert. Wo auch immer wir sind, es stehen uns riesige Informationsangebote und ein kurzer Draht zu allen unseren Freunden und Bekannten zur Verfügung. Doch das kleine Elektronikwunder hat auch seine Schattenseiten.
Gerade Jugendliche, die mit Smartphones bereits aufgewachsen sind, organisieren weite Teile ihres sozialen Lebens über das Gerät. Die Selbstinszenierung in den sozialen Medien, Unterhaltungsangebote oder Spiele können dann den Alltag sehr einseitig beherrschen.
Im Begegnungshauses „Kerekudvar“ im rumänischen Cristuru Secuiesc ist Anlaufzentrum für Kinder, die ohne Familie aufwachsen und in staatlichen Wohngruppen untergekommen sind. Borbala Szabo, die Leiterin des Hauses
beobachtet die „Schwächung oder dem Verlust unmittelbarer Kontakte zu anderen Menschen, Passivität oder der Störung des Tag- und Nachtrhythmus“.

Stärkung der Medienkompetenz und kreative und eigenverantwortliche Mediennutzung

In einem gemeinsamen Sommer-Medien-Camp kommen rumänische und deutsche Kinder zusammen.
Geplant sind Seminare, Workshops oder Filmvorführungen zu den Themen Umgang mit Handy, Informationsflut oder Spielsucht. Außerdem soll eine Selbsthilfegruppe unter dem Namen „Der Aus-Ein-Schalter bist Du“ entstehen, in der es um den Wert realer Begegnung und die Balance von persönlicher Freiheit und gesellschaftlicher Teilhabe geht.

Die internationalen Mediencamps sollen vor allem den kreativen Umgang mit digitalen Medien fördern. Vorgesehen sind dort unter anderem die Produktion von Film-, Foto- und Videoberichten oder Bloggen.

Dieses Bildungsangebot ist für zwei Jahre geplant und soll über Spenden und Kollekten der 27. Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ gefördert werden.

Zwischen Digitalisierung und Jugendschutz - ein Projekt der Zukunft

Ihre Spende ermöglicht die Umsetzung.

Foto: Laszlo Csongor





Kontaktdaten der Organisation

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.
Obere Bergstr. 1
01445 Radebeul

Ansprechpartner/in:
Kerstin Böhme

Telefon: 0351 83 15 114