22-05 Integratives Zirkusprojekt für lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche, deren Geschwister und Freunde

30%
4.353,00 € von 14.300,00 €

Manege frei für das integrative Zirkusprojekt des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn! Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche, die an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden, sowie ihre Geschwister und Freunde.

Angeleitet von einer Zirkuspädagogin üben die Kinder und Jugendlichen Akrobatik, Clownerie und Zauberei. Sie stärken damit ihr Körperempfinden, erleben Spaß an Bewegung, schulen ihre Ausdauer und Konzentration und erfahren eine positive Selbstwahrnehmung – wichtige Bausteine für die Lebensqualität von schwerstkranken und schwerstbehindertenKindern. Am Ende der Zirkuswoche steht eine Vorstellung, zu der alle beitragen. Ein Erfolgserlebnis für jeden einzelnen und die ganze Gruppe!

Da nur ein Teil der Projektkosten vom Trägerverein sowie durch Zuwendungen Dritter aufgebracht werden kann, bitten wir um Ihre Spende.

 

Ausführlichere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter www.spendobel.de

 

Antragsteller
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn

 

Finanzierungsbedarf
Das Spendenziel beträgt 14.300 Euro


Kontaktdaten der Organisation

Spendobel
Jägerstraße 5
44145 Dortmund

Ansprechpartner/in:
Barbara Temminghoff

Telefon: 0231 22962-365