GAW Jahresprojekt der Frauenarbeit

In Syrien leiden Millionen Menschen unter Armut und Hunger. Im benachbarten Libanon, wohin viele Syrer und Syrerinnen geflohen sind, gibt es eine schwere Wirtschaftskrise.

Die Menschen, die sich trotzdem zum Bleiben entscheiden, brauchen Hoffnung. Deshalb fördert das Jahresprojekt sozial-diakonische Vorhaben der dortigen evangelischen Kirchen. Zum Beispiel kostenlose medizinische Behandlungen für älterer Menschen in Aleppo. Oder Fortbildungsveranstaltungen für junge Frauen in Damaskus, damit sie gut gerüstet sind für Aufgaben, die sie beim Neuaufbau ihrer Heimatgemeinden wahrnehmen wollen. Dann kann die gestärkte Hoffnung Früchte tragen, wie in Hassakeh, wo eine junge Pfarrerin die Kinder- und Jugendarbeit erfolgreich wiederaufbaut, obwohl fast alle Gemeindemitglieder geflohen sind.


Kontaktdaten der Organisation

GAW Rheinland
Kurfürstenstraße 20a
53115 Bonn

Ansprechpartner/in:
Sabine Janser

Telefon: 02282427485