Koepjohann’sche Stiftung

Die Koepjohann’sche Stiftung wurde 1792 vom Berliner Schiffbaumeister und Unternehmer Johann Friedrich Koepjohann testamentarisch errichtet und zählt zu Berlins ältesten Stiftungen. Aus den Erträgen, die die Stiftung mit den Miet- und Pachteinnahmen generiert, wird heute wie damals der Stiftungszweck erfüllt. Inzwischen unterhält die Stiftung eigene soziale Einrichtungen und unterstützt andere im Stiftungsgebiet gelegene soziale Projekte.

 

Zusätzliche Spenden gehen vollständig zu Gunsten unserer sozialen Zwecke und ermöglichen uns, die Hilfen in den jeweiligen Einrichtungen zu ergänzen. Unten auf dieser Seite finden Sie die Bereiche, für die wir uns aktuell ganz besonders über Spenden freuen.

  • In dem Frauentreffpunkt Sophie finden in Not geratene Frauen einen Ort an dem sie Schutz und Ruhe vom Leben auf der Straße finden. Mit unserem Angebot möchten wir Hilfestellungen in der jeweiligen Lebenslage bieten und das Selbstwertgefühl der Frauen stärken. Weiterführende Informationen finden Sie unter: Frauentreffpunkt Sophie.

     

    Die Notunterkunft Marie bietet bis zu 10 Frauen pro Nacht einen sicheren Schlafplatz sowie professionelle Beratung und soziale Begleitung.  Jede Nutzerin der Notübernachtung kann freiwillig und kostenlos das psychosoziale Beratungsangebot in Anspruch nehmen. Weiterführende Informationen finden Sie unter: Notunterkunft Marie.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Sie wollen auch die kindliche Kreativität fördern und sozial benachteiligten Kindern bessere Chancen bieten? Wir freuen uns über jede Unterstützung. Jede Spende an den Stiftungsfonds „Sonne für Schattenkinder“ wird zu 100 % für Förderprojekte eingesetzt.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift