Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg

Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg

Der Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg ist im Jahr 2000 aus den ehemaligen Kirchenkreisen Lüdenscheid und Plettenberg erwachsen. Er liegt im Märkischen Kreis, in dem rund 40 % der Bevölkerung evangelisch sind, und im Kreis Olpe, in dem die evangelische Bevölkerung mit ungefähr 10 % Bevölkerungsanteil lebt. Die Fläche des Kirchenkreises umfasst eine Ausdehnung von ca. 1.139 qkm und ist von einer ländlichen Struktur geprägt.

Zum Kirchenkreis gehören 26 Kirchengemeinden in unterschiedlichen Größen mit einem reichen Gemeindeleben für alle Generationen. Der Kirchenkreis besteht aus 82.010 Gemeindegliedern (Stand 01.01.2018), 36 Gemeindepfarrstellen und 12 Funktionspfarrstellen und verschiedenen kreiskirchlichen Diensten. Das Diakonische Werk gehört zum Kirchenkreis und ist Teil der verfassten Kirche. Von traditionellen Angeboten der Gemeindearbeit bis zu neuen Aufbrüchen, von sozialem Engagement bis zur aktiven politischen Mitarbeit in gesellschaftlichen Fragen, findet die Arbeit mit verschiedenen Schwerpunkten ihren Ausdruck.

Im Rahmen der Konzeptionsentwicklung hat sich der Kirchenkreis folgenden Leitsatz gegeben: „Gott ehren, Jesus Christus vertrauen, in die Freiheit des Glaubens einladen und aus Liebe dienen“.

Wir arbeiten in Kooperation mit dem Ev. Kirchenkreis Iserlohn im Schulreferat, dem Referat Tageseinrichtungen für Kinder und einigen diakonischen Arbeitsbereichen zusammen und tragen der Bildung des landeskirchlichen Gestaltungsraums III Rechnung. Mit den Ev. Kirchenkreisen Iserlohn und Soest-Arnsberg bilden wir im Evangelischen Kreiskirchenamt Sauerland-Hellweg gemeinsam die größte Verwaltung unserer Landeskirche.

Auf der Nordseeinsel Borkum unterhalten wir die Familienferienstätte Haus Alter Leuchtturm.

Wir arbeiten mit den freien christlichen Werken, Vereinen und Verbänden (z. B. CVJM und Landeskirchliche Gemeinschaften) in unserer Region zusammen. Wir gehören zur Evangelischen Kirche von Westfalen und wirken in der Landessynode und in landeskirchlichen Gremien und Ausschüssen bei der Leitung der Kirche mit.

  • Schulranzen für alle Kinder - Ein Projekt für finanziell benachteiligte Familien.

     

    Die Einschulung ist ein großer Tag für alle Kinder. Mädchen und Jungen aus finanziell benachteiligten Familien sollten zum Schulstart nicht als Verlierer dastehen. Die Diakonie ermöglicht mit Hilfe Ihrer Spenden, dass alle Kinder einen ordentlichen Schulranzen für den Start in das Schulleben haben können.

     

    Den Impuls für das Projekt "Guter Schulstart" lieferte das Familienunternehmen Schmiedetechnik Plettenberg. Es fördert seit vielen Jahren soziale Aktivitäten in der Region und legte mit einer größeren Spende den Grundstein dafür, dass sich kein Kind beim Start in den neuen Lebensabschnitt benachteiligt fühlen muss. Jetzt sind Sie und Ihre Spenden gefragt, damit wir dieses Projekt weiter ausbauen und allen Kindern eine gute Basis für ihr Schulstart bieten können.

     

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    • 10.00 EUR
    • 20.00 EUR
    • 50.00 EUR
    • 100.00 EUR
    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift