Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen Altenheime gGmbH

Als Synodalverband für Innere Mission wurde das Diakonische Werk 1965 gegründet. Heute sorgen hauptamtlich tätige und ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass in den Diensten des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Recklinghausen Tag für Tag über 4.500 Menschen begleitet, beraten, gepflegt, motiviert, mit Arbeit versorgt und – wenn es gut für sie ist – auch in Ruhe gelassen werden.

  • Wenn sich die Bewohnerinnen und Bewohner im Altenheim Matthias-Claudius-Zentrum mit den Mitarbeitenden ihre Fotobücher anschauen, schwelgen sie gerne in Erinnerungen. Seien es Fotos der Familie, aus der Natur oder von besonderen Erlebnissen. Mit Qwiek.up, einem speziellen Projektor, können nun ganz leicht Bilder und Videos an die Wand oder Decke projiziert werden. Das geht sowohl mit privaten Bildern als auch mit vorgegebenen Themenmodulen, die auf Sticks des Qwiek.ups gespeichert sind. Durch zahlreiche Spenden konnte im letzten Jahr das erste Gerät angeschafft werden. Da das Gerät viel Freude bereitet, wünschen sich die Bewohner*innen des Matthias-Claudius-Zentrums einen zweiten Projektor, um es in noch mehr Wohnbereichen einsetzen zu können. Deswegen freuen wir uns über jede Spende, die für dieses Projekt eingeht. Vielen Dank!*

    *Jede Spende ist mehr als willkommen und es freut uns sehr, dass Sie unsere sinnvolle Arbeit unterstützen. Die hier beschriebenen Maßnahmen stellen Beispiele dar, wie Ihre Spende durch uns verwendet werden kann. Wir bemühen uns, dem von Ihnen vorgesehen Zweck zu entsprechen. Sollte dies nicht mehr möglich oder erforderlich sein, setzen wir Ihr Einverständnis voraus, mit Hilfe Ihrer Spende auch andere satzungsmäßigen, steuerbegünstigten Zwecke des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Recklinghausen zu verwirklichen. Es ist viel in Bewegung. Auch durch Sie. Herzlichen Dank dafür!

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Barfuß über Steine, Gras, Holz und Rindenmulch laufen… mit einem Barfußpfad können unterschiedliche Sinneseindrücke gesammelt werden und zusätzlich sorgt er für Entspannung. Das Altenheim Haus Abendsonne in Recklinghausen würde im nächsten Jahr gerne einen Barfußpfad im großen Garten anlegen. Dabei sind sie auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Gesundheit und Bewegungskompetenz der Senioren*innen! Die Bewohner*innen freuen sich über jede Spende.*

    *Jede Spende ist mehr als willkommen und es freut uns sehr, dass Sie unsere sinnvolle Arbeit unterstützen. Die hier beschriebenen Maßnahmen stellen Beispiele dar, wie Ihre Spende durch uns verwendet werden kann. Wir bemühen uns, dem von Ihnen vorgesehen Zweck zu entsprechen. Sollte dies nicht mehr möglich oder erforderlich sein, setzen wir Ihr Einverständnis voraus, mit Hilfe Ihrer Spende auch andere satzungsmäßigen, steuerbegünstigten Zwecke des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Recklinghausen zu verwirklichen. Es ist viel in Bewegung. Auch durch Sie. Herzlichen Dank dafür!

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paypal
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift