Kindernothilfe e.V.

Seit über 55 Jahren unterstützen wir als christliches Kinderhilfswerk weltweit Kinder in Not und setzen uns für ihre Rechte ein. Unser Ziel ist erreicht, wenn sie und ihre Familien ein Leben in Würde und mit guten Zukunftsperspektiven führen können – ohne Armut, Elend und Gewalt. Fast 2 Millionen Mädchen und Jungen stärkt, schützt und beteiligt die Kindernothilfe derzeit in 31 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

 

1959 wurde der Verein Kindernothilfe gegründet, um armen Kindern in Indien ein besseres Leben zu ermöglichen. Mittlerweile gehören wir zu den größten Nichtregierungsorganisationen für Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland.

Unsere Arbeit wird unterstützt durch rund 313.100 Spender, 1.000 ehrenamtliche Mitarbeiter, die Kindernothilfe-Stiftung sowie Schwesterorganisationen in Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Für den seriösen Umgang mit Spendengeldern erhalten wir seit 1992 jährlich das DZI-Spendensiegel. Im Rahmen des Transparenzpreises wurde die Kindernothilfe mehrmals für eine qualitativ hochwertige und transparente Berichterstattung ausgezeichnet.

  •  

     

    Sie können sowieso nicht helfen? Falsch! Bei uns kommt Ihre Hilfe an. Die Kindernothilfe schützt und stärkt derzeit fast 2 Millionen Kinder in 31 Ländern weltweit.

     

     

    So hilft Ihr „ichbindabeitrag“

    Der „ichbindabeitrag“ funktioniert ganz einfach: Entscheiden Sie sich für einen Betrag, mit dem Sie uns monatlich unterstützen wollen. Helfen Sie mit, Not leidenden Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen! Mit Ihrem Beitrag schützen Sie Mädchen und Jungen vor Missbrauch, Gewalt und Ausbeutung. Ihr Beitrag wird von uns in Projekten eingesetzt, in denen der Bedarf am dringendsten ist.

     

    Seien Sie dabei! Leisten Sie Ihren Beitrag!

     

    Ein Leben ohne Armut, Hunger und Gewalt

    Aidswaisen, Kinder mit Behinderung oder Straßenkinder: Wir fördern  vor allem Mädchen und Jungen in besonders schwierigen Lebenssituationen. In unseren 784 Projekten kämpfen wir seit über 55 Jahren für die Rechte der Kinder, damit sie später einmal ihre Zukunft selbst gestalten können.

    Wir sorgen für Bildung, medizinische Versorgung und gesundheitliche Aufklärung. Und wir versetzen Menschen in die Lage, ihre Familien selbst zu ernähren: z.B. durch Landwirtschaftskurse oder Hilfe bei der Umsetzung kleiner Geschäftsideen.

    Unser Ziel ist erreicht, wenn Kinder und ihre Familien ein Leben in Würde und mit guten Zukunftsperspektiven führen können – ohne Armut, Hunger und Gewalt.

     

    Unterstützen Sie unsere Projektarbeit. Sagen Sie: Ja, ichbindabeitrag!

     

    Herzlichen Dank!