Evangelisch-Lutherische Gesamtkirchengemeinde Bayreuth

Aus Tansania für ein Jahr im Bayreuther kids-Treff

Aus Tansania für ein Jahr im Bayreuther kids-Treff

Austausch und Begegnung sind nicht nur in einer Gemeinde- oder Dekanatspartnerschaft wichtig, sondern auch im größeren Kontext unserer Kirchen und der globalisierten Welt. Das Programm des internationalen evangelischen Freiwilligendienstes hat gezeigt, dass die von deutschen Jugendlichen im Ausland gemachten Erfahrungen für sie persönlich, aber auch für ihr Umfeld und für die gastgebende Gemeinde sehr bereichernd sind. Sie können das gegenseitige Verstehen vertiefen und den Blick weiten für die EineWelt, in der wir leben und die uns von Gott anvertraut ist. Diese Erfahrung des Austausches von Glauben  und Leben möchte M.N.T. Bayreuth (Medizinische Notversorgung Tansania - ein Hilfsprojekt des Evang.-Luth. Dekanats Bayreuth - Bad Berneck) zusammen mit Mission EineWelt auch Chestina Jackson Mbilinyi aus unserer Partnerkirche Tansania zugänglich machen und ihr ein freiwilliges Jahr im kids-Treff ermöglichen. Der kids-Treff ist die offene kirchliche Sozialarbeit der Evang.-Luth. Nikodemus-Kirchengemeinde in der Neuen Heimat Bayreuth.

Chestina Jackson Mbilinyi wird im März 2017 Ihren Dienst beginnen und für ein Jahr im kids-Treff mitarbeiten. Um das zu ermöglichen brauchen wir pro Monat 450,- €. Bitte unterstützen Sie diese Arbeit mit einer Dauer- oder Einzelspende.

Info: Matthias Herbolzheimer, Tel. 0921/92366, Mobil 0152-26620617, E-Mail: Herbolzheimer@mnt-bayreuth.org

Bezahlen Sie bequem online:
  • SEPA Lastschrift
  • Schon seit jeher hat die Evangelische Seelsorge am Mediclin Reha-Zentrum Roter Hügel einen unverzichtbaren Stellenwert. Da keine hauseigene Kapelle zur Verfügung steht, werden die regelmäßigen Gottesdienste in einem Mehrzweckraum gefeiert, als Altar dient bisher ein einfacher Tisch.

    Um eine bessere und wärmere Atmosphäre zu schaffen und dem Gottesdienst einen angemessenen Rahmen zu geben, wurde beschlossen, einen mobilen Altar anzuschaffen. Der Altar ist aus Holz und Wunsiedler Marmor und wird von dem renommierten Künstler Wolfgang Stephan aus Selb gefertigt. Passend dazu soll es auch neue Abendmahlsgeräte geben, die der Künstler ebenfalls aus Wunsiedler Marmor und Silber gestaltet und die hinter einer kleinen Tür an der Rückseite des Altars aufbewahrt werden können.

    Ein solcher Altar kann dazu beitragen, dass der Raum zu einem Ort der Besinnung wird, wo die Patientinnen und Patienten in einem würdigen Rahmen Gottes Gegenwart feiern und an seinem Tisch Stärkung erfahren können.  

     

    Mit ihrer Spende helfen Sie der Evangelischen Seelsorge im Reha-Zentrum, für kirchliche Veranstaltungen im Mehrzweckraum eine angemessene Atmosphäre zu schaffen – zum Wohle der Patientinnen und Patienten. (Text: Sandra Blaß-Frisch)

     

    Weitere Informationen rund um diese Aktion erhalten Sie bei
    Gunter Frisch (Dipl.-Theol.).

    Bezahlen Sie bequem online:
    • SEPA Lastschrift
  • Als evangelische Kirchengemeinde wollen wir "Flagge zeigen".

    Das tun wir an besonderen Feiertagen durch unsere Kirchenfahne mit dem violetten Kreuz. Bisher hing sie am Turm der Erlöserkirche. Doch dort wird die Fahne immer wieder vom Wind verweht. Deshalb wollen wir einen Fahnenmast vor der Kirche aufstellen. Hier ist unsere Fahne deutlich sichtbar.

    Zum Konfirmationsfest, am Palmsonntag, 9. April 2017, soll der Mast stehen und die Fahne das erste Mal gehisst werden. Der Fahnenmast, samt Bodenhalterung und neuer Kirchenfahne, kostet rund 1500 €.

    Dafür bitten wir Sie um Ihre Spende.

    "Flagge zeigen" - helfen Sie mit.

    Weitere Informationen rund um diese Aktion erhalten Sie bei
    Pfarrer Michael Sonnenstatter.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • SEPA Lastschrift